Timo Bernhard

Porsche GT Team

Timo Bernhard ist der dienstälteste Porsche-Werksfahrer. Der Deutsche begann seine erfolgreiche Laufbahn 1999 als Porsche-Junior und ist der bislang einzige Werksfahrer, der in allen Kategorien der Porsche-Pyramide Meister wurde: 2001 gewann er den Porsche Carrera Cup Deutschland, 2004 den GT-Titel in der American Le Mans Series, 2007 und 2008 wurde Bernhard dort mit dem RS Spyder LMP2-Champion, 2015 Weltmeister mit dem 919 Hybrid. Den Titel in der Fahrerweltmeisterschaft sicherte sich Bernhard auch 2016 sowie 2017. Bernhard war schon in der bisweilen zähen Testphase des LMP1-Programms dabei. Er führte auch die Neulinge Hartley und Webber durch die schwierige Anfangszeit. Zudem hat Bernhard die größten Langstreckenrennen gewonnen: Daytona, Sebring, auf dem Nürburgring holte er sogar fünf Mal den Gesamtsieg beim 24-Stunden-Rennen. 2017 siegte er zum zweiten Mal in Le Mans. Privat rückt er immer wieder zu Rallye-Einsätzen auf Porsche aus. Nebenberuflich leitet er das Team 75 Bernhard, das ebenfalls auf Porsche setzt.

Persönliches

Geburtsdatum: 24. Februar 1981
Geburtsort: Homburg/Saar (D)
Nationalität: Deutsch
Wohnort: Bruchmühlbach-Miesau (D)
Familienstand: Verheiratet mit Katharina, zwei Kinder
Größe/Gewicht: 1,74 m/60 kg
Hobbys: Laufen, Musik, Rallye
Internet: www.timo-bernhard.de
Twitter: @Timo_Bernhard
Facebook: www.facebook.com/timobernhard.de/

Timo Bernhard startet für das Porsche GT Team mit dem Porsche 911 RSR bei den 24 Stunden von Le Mans. Außerdem fährt Bernhard für das KÜS Team75 Bernhard im Porsche 911 GT3 R beim ADAC GT Masters.

Karriere

2018 Porsche-Werksfahrer
2017 Porsche-Werksfahrer WEC, LMP1
1. Platz in der WM mit Bamber/Hartley
1. Platz 24h Le Mans (Gesamt)
2016

Porsche-Werksfahrer WEC, LMP1
1. Platz in der WM mit Hartley/Webber
4 Siege (Nürburgring, Mexiko Stadt, Austin, Shanghai)
1 Poleposition (Spa)

2015

Porsche-Werksfahrer WEC, LMP1
1. Platz in der WM mit Hartley/Webber
4 Siege (Nürburgring, Austin, Fuji, Shanghai)
2. Platz in Le Mans, 3 Polepositions

2014

Porsche-Werksfahrer WEC, LMP1
3. Platz Silverstone, Fuji und Bahrain
1 Poleposition (São Paulo)

2013 Porsche-Werksfahrer
2. Platz 24h Le Mans (GT)
1. Platz 24h Nürburgring (SP7, 7. Platz Gesamt)
LMP1-Testprogramm
1. Platz ADAC Saarland-Rallye (Deutsche Rallye-Meisterschaft)
2012 Porsche-Werksfahrer
2. Platz 12h Sebring (Gesamt)
VLN Nürburgring-Nordschleife, 2 Podien
2011 Porsche-Werksfahrer
1. Platz 24h Nürburgring (Gesamt)
5. Platz 12h Sebring (Gesamt)
24h Le Mans (LMP1)
2010 Porsche-Werksfahrer
1. Platz 24h Le Mans (Gesamt, Audi)
ADAC Motorsportler des Jahres
2009 Porsche-Werksfahrer
1. Platz 24h Nürburgring (Gesamt)
4. Platz Grand-Am Series (DP)
4 Podien 24h Le Mans (LMP1)
2008 Porsche-Werksfahrer
Gewinner American Le Mans Series (LMP2), 4 Siege
1. Platz 12h Sebring (ALMS, Gesamt)
1. Platz 24h Nürburgring (Gesamt)
2007 Porsche-Werksfahrer
Gewinner American Le Mans Series (LMP2)
8 Siege 1. Platz 24h Nürburgring (Gesamt)
2006 Porsche-Werksfahrer
3. Platz American Le Mans Series (LMP2)
4 Siege 1. Platz 24h Nürburgring (Gesamt)
2005 Porsche-Werksfahrer
2. Platz American Le Mans Series (GT2)
5 Siege 2. Platz 24h Le Mans (GT2)
2004 Porsche-Werksfahrer
Gewinner American Le Mans Series (GT), 2 Siege
1. Platz 12h Sebring (ALMS, GT)
1. Platz Petit Le Mans (ALMS, GT)
3. Platz 24h Nürburgring (Gesamt)
2. Platz 24h Spa (N-GT)
2003 Porsche-Werksfahrer
2. Platz American Le Mans Series (GT)
1. Platz Petit Le Mans (ALMS, GT)
1. Platz 24h Daytona (Gesamt)
3. Platz 24h Nürburgring (Gesamt)
2002 Porsche-Werksfahrer
3. Platz Porsche Michelin Supercup
4. Platz American Le Mans Series (GT)
1. Platz 24h Daytona (GT)
1. Platz 24h Le Mans (GT)
2. Platz 24h Nürburgring (Gesamt)
2001 Porsche-Junior
Gewinner Porsche Carrera Cup Deutschland
2. Platz 12h Sebring (ALMS, GT)
Porsche Pirelli Supercup, 1 Sieg
2000 Porsche-Junior
3. Platz Porsche Carrera Cup Deutschland
1999 Porsche-Junior
12. Platz Porsche Carrera Cup Deutschland
3. Platz Deutsche Formel-Ford-Meisterschaft
1998 6. Platz Deutsche Formel-Ford-Meisterschaft, 2 Siege
6. Platz Formel-Ford-Europacup
1991-1997 Kart