Porsche 356 “Nr. 1” Roadster (1948)

Porsche 356 “Nr. 1” Roadster (1948)

Baujahr: 1948
Motor: Vierzylinder-Boxermotor
Hubraum: 1.131 ccm
Leistung: 35 PS (26 kW)
Höchstgeschwindigkeit: 135 km/h

Im Frühjahr 1948 entstand in Gmünd (Kärnten) der erste Sportwagen mit dem Namen Porsche. Ferry Porsche verwirklichte mit diesem Fahrzeug seine Idee von einem modernen Sportwagen. Der Prototyp des Porsche Typ 356 “Nr. 1” war am 8. Juni fahrbereit, die Kärntner Landesregierung erteilte eine Einzelgenehmigung zum Erprobungseinsatz auf öffentlichen Straßen. Der Mittelmotor-Sportwagen war mit einem auf 35 PS gesteigerten VW-Motor ausgerüstet. Er erreichte bei einem Gewicht von 585 Kilogramm eine Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h. Im August 1948 bewies die Nummer eins ihre sportliche Tauglichkeit beim Innsbrucker Stadtrennen.

nächster Artikel
VW Käfer (1950)
vorheriger Artikel
Austro Daimler ADS R “Sascha” (1922)